- UPCX530 -
Das Controllerboard

Das Controllerboard ist für den Einsatz in der Nähe des Servomotors gedacht. Daher hat es keine differentiellen Eingänge für die Encoder- und Hallsensorsignale. Es kann sowohl für den Betrieb mit DC-Servomotoren als auch BLDC-Servomotoren verwendet werden. Die Grösse der Platine ist 56mm X 56mm. 

Die maximale Betriebsspannung darf regulierte 48V nocht übersteigen. Der maximale Motorstrom sollte nicht mehr als 7A pro Phase sein. Für einen BLDC-Motor sollte der Gesamtstrom 10A nicht übersteigen. Der Strom und die Spannung sind durch die Grösse der Leiterbahnen und die Spannungsfestigkeit der Kondensatoren und FETs limitiert.

Das Controller Board benötigt zwei Betriebsspannungen:

  • Die Betriebsspannung für den Motor (VMOT) mit maximal 48V.
  • DIe Betriebsspannung für die Logik und die FET-Treiber (10 bis 12V 250mA mit Linearregler oder 10 bis 15V 150mA mit Schaltregler)

Die Schaltung ist sehr einfach und besteht aus folgenden Baugruppen:

  • Der eigentliche Controller (U6)
  • Die Brückentreiber (U3, U4, U5)
  • Die Brücke mit den FETs (Q2 bis Q7)
  • Der Komperator und Integrator für den Motorstrom (U2)
  • Tiefpassfilter für die Hallsensoreingänge (Bauteile um J5)
  • Die 5V Spannungsversorgung für den Controller (U1)

BLDCSchematic320x240

 

Wenn Sie die Platine nur für den Betrieb mit DC-Servomotoren aufbauen wollen, können Sie einige Bauteile weglassen. Details finden Sie in den Projektdateien.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok